WMF Logo
Zu den Marken
Consumer Brands
Professional Coffee Machines
Professional Hotel Equipment

Die Zukunft der veganen Kaffeespezialitätenkultur gestalten

Post Downloads 0 post-docs-icon 2 post-images-icon

WMF Professional Coffee Machines und vly schließen Partnerschaft 

Kaffeespezialitäten mit pflanzenbasierten Milchalternativen sind zu einem bedeutenden Umsatzmotor der Kaffeebranche avanciert. Die neue Kooperation von WMF Professional Coffee Machines und vly unterstreicht diese nachhaltige Entwicklung. Mit gebündelter Expertise rund um Maschinentechnologie, Kaffeeexzellenz, pflanzenbasierte Getränketrends und weitsichtige Lebensmittelentwicklung wollen die beiden Partner die pflanzliche Zukunft im deutschen Kaffeegeschäft aktiv vorantreiben. „Als ganzheitlicher Lösungsanbieter ist es unser Anspruch, die Kunden von WMF Professional Coffee Machines nicht nur mit den notwendigen Maschinenfeatures auszurüsten. Ebenso entscheidend ist der Wissenstransfer zu wichtigen Getränketrends sowie deren qualitativ hochwertige, ergebnissteigernde Umsetzung in den Angeboten der Gastronomen.

Gemeinsam mit vly, einem Berliner Food-Start-up im Bereich pflanzliche Alternativen, können wir Kunden in diesem Sinn noch umfassender beraten und betreuen als bislang“, so Axel Fähnle, Head of Global Brand Marketing, Content and Market Activation, GBU Professional Coffee Machines der WMF GmbH. Darüber hinaus bietet der Geislinger Premiumhersteller das gesamte Kompetenzspektrum an pflanzenbasierten Milchalternativen. Hier arbeitet WMF auch mit renommierten Anbietern wie dem Marktführer für pflanzliche Alternativen Alpro zusammen.

Die Gründe, warum Menschen mittlerweile lieber zu pflanzlichen Alternativen anstatt zu Kuhmilch greifen, sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. So steigt etwa der Bevölkerungsanteil, der sich bewusst für eine Ernährung ohne oder mit nur wenigen tierischen Produkten entscheidet, stetig. Eine internationale Studie des Marktforschers Arizton prognostiziert ein globales Marktvolumen von mehr als 38 Mrd. US-Dollar mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 14 Prozent im Zeitraum von 2018 bis 2024.

Dieser Wandel schlägt sich selbstverständlich auch im Kaffeegeschäft nieder. Fast überall können Gäste ihre Kaffeespezialitäten heute auch mit Soja-, Hafer- oder Mandeldrinks genießen. Hinzu kommen die neuen Milchalternativen aus Erbsenprotein, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. „Milchalternativen sind viel mehr als nur ein Ersatz. Vielen Gästen schmeckt ihr Lieblingsgetränk einfach besser, wenn es mit Pflanzendrinks zubereitet wurde. Diese neue Genussrichtung unterstützen wir in Sachen Vielfalt, Kreativität und Qualitätssicherung proaktiv und zukunftssicher“, so Axel Fähnle. Dass sich der Beitrag nicht nur auf Maschinenentwicklungen wie „WMF 2-Milk-Solution“ konzentriert, beweist die neue Kooperation mit vly.

Den ersten Kontakt nahmen die beiden Unternehmen bei einem gemeinsamen Kundenprojekt auf, welches jüngst realisiert wurde. Im Zuge dessen stattete der Walldorfer SAP-Konzern seine WMF Vollautomaten in der Büroversorgung mit 4-Liter Bag-in-Boxen von „vly Barista“ aus – einer Milchalternative aus Pflanzenprotein, die aufgrund ihres hochwertig verarbeiteten Proteins aus der Erbse ein ausgezeichnetes Geschmacksprofil und Aufschäumverhalten mitbringt. Intensive Getränketests in den Geislinger Entwicklungslaboren zeigten zudem großes Potenzial für neuartige Kaffeespezialitäten in kontinuierlich erstklassiger Qualität und legten die Basis für eine langfristige Zusammenarbeit. „Als einer der Weltmarktführer haben wir den Anspruch, Märkte und Trends aktiv zu gestalten. vly ist mit seinem großartigen Produkt und der ‚never stop learning‘-Haltung ein wichtiger Impulsgeber. Deshalb war es nur natürlich, diese Reise im Bereich der veganen Spezialitätenkultur gemeinsam fortzusetzen. Wir freuen uns, ein agiles Food-Start-up zu unterstützen und gemeinsam ganzheitliche, umsatzsteigernde Lösungen für neue Genussgenerationen zu bieten“, so Fähnle weiter.

Für die Internationalisierungsstrategie von vly (VF Nutrition GmbH) im Out-of-Home-Bereich ist die Partnerschaft mit WMF Professional Coffee Machines ein wichtiger Motor. „Wir glauben daran, dass wir mit unseren Produkten etwas verändern können. In den letzten Jahren hat sich das Bewusstsein vieler Menschen deutlich gewandelt. Damit wächst auch das Interesse an pflanzlichen Produkten, welches wir an der kontinuierlich steigenden Endverbrauchernachfrage ablesen. Selbstverständlich wollen wir uns zudem in Cafés und größeren Unternehmen als führende Milchalternative positionieren – national wie international. Durch die neue Partnerschaft mit WMF sehen wir viele Berührungspunkte, da WMF in der Branche sehr gut vernetzt ist und so beide Unternehmen gut voneinander profitieren“, so Nicolas Hartmann, Co-Founder von vly.

Weitere Informationen:

WMF GmbH
Mirjam Sauter
Global Communication & Content Manager
GBU Professional Coffee Machines
WMF Platz 1 – D-73312 Geislingen
Tel.: +49 73 31 25 7314
presse.pcm@wmf.com – https://www.wmf.com

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

WMF Pressebüro
c/o Press'n'Relations GmbH
Monika Nyendick
Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 96287-30
wmf@press-n-relations.de
https://www.press-n-relations.de

Über WMF

WMF, kurz für Württembergische Metallwarenfabrik, ist ein führender Premiumanbieter für Haushaltsprodukte, professionelle Kaffeemaschinen und Hotelequipment. WMF steht für Innovation aus Tradition und überzeugt mit Entwicklung und Design „Made in Germany". Unter den Marken WMF, Silit und Kaiser bietet das Unternehmen Produkte zum Zubereiten, Kochen, Essen, Trinken und Backen für den Gebrauch zu Hause. Geschäftskund*innen, insbesondere aus Gastronomie und Hotellerie, stehen Produktsortimente rund um die Kaffeezubereitung sowie für den gedeckten Tisch und das Buffet unter den Marken WMF, Schaerer, Curtis und Hepp zur Verfügung. WMF ist mit seinen Produkten in über 120 Ländern vertreten und hat mehr als 6.000 Mitarbeiter*innen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch im restlichen Europa sowie weltweit z.B. in China betreibt WMF insgesamt rund 350 eigene Shops. Das Unternehmen wurde 1853 in Geislingen an der Steige gegründet und gehört seit Ende 2016 zum französischen Groupe SEB Konzern.

Weitere Informationen unter www.wmf.com

Unsere Presseansprechpartner*innen

Verwandte Artikel

Andere Themen