Unsere Partner

Integration von Menschen mit Behinderung

Wir engagieren uns stark für die Integration von Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt. So fördert unser Schwerbehindertenbeauftragter aktiv die Eingliederung von Menschen mit Behinderung in den Betrieb, vertritt ihre Interessen und steht ihnen beratend zur Seite. Seit 1988 kooperieren wir mit den regionalen Niederlassungen der Lebenshilfe e.V., die sich für das Wohl von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen einsetzt, gegen Diskriminierung kämpft und aktiv zur Inklusion von Menschen mit Handicap in die Gesellschaft beiträgt. Wir geben Menschen mit Behinderung eine Beschäftigung und binden sie aktiv in unsere betrieblichen Prozesse ein. Neben dieser aktiven Einbindung bieten wir Aktionen wie Werksbesichtigungen mit Workshops an, organisieren Sammlungen von Bücherspenden für den Verkauf durch die Lebenshilfe und unterstützen die Organisation finanziell.
Mitarbeiterintegration
Stiftungsprofessur

Stiftungsprofessur des Studiengangs „Nachhaltiges Management

Energiewirtschaft / Produktmanagement / Ressourcenwirtschaft“

Wir setzen uns aktiv für eine Förderung von Bildung sowie der Verbindung von Wissenschaft und Praxis ein, um eine direkte positive Wirkung auf die Gesellschaft zu erreichen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und den Standort Deutschland sowie Geislingen an der Steige nachhaltig zu stärken. Aus diesem Grund haben wir 2015 in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) den Studiengang „Nachhaltiges Management“ konzipiert, der von uns in Form einer Stiftungsprofessur gefördert und vom Stifterverband mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“ gewürdigt wird. In dem interdisziplinären und ganzheitlich angelegten Studium werden den Studierenden neben wirtschaftlichen, rechtlichen und technischen Kenntnissen aus dem Nachhaltigkeitsbereich auch die Themen Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutz, Managementsysteme, Kommunikation und Gesellschaft sowie Unternehmen und Umwelt vermittelt.

Produktspenden mit der innatura GmbH

Ein weiterer Bereich, in dem wir einen nachhaltigen Beitrag leisten, ist die Kooperation mit der gemeinnützigen Organisation innatura gGmbH – eine Online-Plattform, die Sachspenden an bedürftige Non-Profit-Organisationen (NGOs) vermittelt. Wir spenden Produkte, die sich auf Grund von Sortimentswechseln oder Besonderheiten wie Etikettierungsfehlern nicht mehr zu Verkaufszwecken eignen, jedoch fabrikneu und in einwandfreiem Zustand sind. So trägt die WMF dazu bei, Haushalte mit Produkten auszustatten, die eine gesunde Ernährung ermöglichen, verlängern den Lebenszyklus der Produkte und generieren allen Zugang zu unseren Produkten.
WMF Produktspende Innatura

Gegen das Vergessen – WMF in Zeiten des Zweiten Weltkriegs

Meist blicken wir mit Stolz auf unsere 170-jährige Firmengeschichte zurück. Doch die dunkle Zeit des NS-Regimes ist auch Teil unserer Historie. Wie schon im Ersten Weltkrieg wurde die WMF auch im Zweiten Weltkrieg zu einem Rüstungsunternehmen, das Patronen, Hülsen, Flugzeugteile und Motorenzylinder herstellte. Im Jahr 1944 war der Bedarf an Arbeitskräften so groß, dass die WMF weibliche KZ Häftlinge zur Zwangsarbeit für die Rüstungsproduktion anforderte. Ende Juli trafen die ersten jüdischen Frauen und Mädchen in Geislingen ein. Es entstand ein Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof (Elsaß) in der Heidenheimer Straße. Kurz vor Kriegsende, im April 1945, wurde es aufgelöst. Die weiblichen Inhaftierten wurden während des Abtransports nach Tirol von den Amerikanern befreit.

Als Unternehmen, im Namen der gesamten Geschäftsführung und unserer Belegschaft, wollen wir gleichermaßen erinnern, ehren und versöhnen. Wir können heute nicht wieder gut machen, was zu dieser Zeit geschehen ist. Sehr wohl können wir aber um Versöhnung bitten, durch Erinnerung die Frauen und Mädchen würdigen und dafür Sorge tragen, dass sich diese Geschichte niemals wiederholen wird. Deshalb unterstützen wir seit Jahren aktiv die Geislinger Initiative “Erinnern, Ehren, Versöhnen”.

Langjährige Partnerschaft mit FRISCH AUF! Göppingen

Eine langjährige Partnerschaft: Seit der Saison 2010/2011 sponsort WMF den Handball-Bundesligisten FRISCH AUF! Göppingen. Neben der erfolgreichen Handball-Männermannschaft betreibt der Verein Abteilungen für zahlreiche weitere Sportarten in der Region. Darüber hinaus kommt das Sponsoring auch den Mitarbeiter*innen der WMF zugute, an die regelmäßig Karten für Heimspiele in der sogenannten “Hölle Süd” der EWS Arena in Göppingen verlost werden.

WMF Partner FrischAuf Goeppingen