Gewachsene Erfahrung und Leidenschaft für Innovation

WMF feiert 170 Jahre! Seit der Gründung im baden-württembergischen Geislingen steht WMF für Metall Handwerkskunst, herausragende Qualität, anspruchsvolles Design und jahrzehntelange Erfahrung mit Profiwerkzeugen.

Von reiner Metallverarbeitung zu Beginn entwickelt sich bis heute ein umfassendes Portfolio in den drei Geschäftsbereichen Endverbraucher-Produkte, Kaffeemaschinen für den Profibereich und Hotel Ausstattung. Dabei pflegt WMF seine Werte und Traditionen, aber richtet sie – stets ganz am Puls der Zeit – an wegweisenden Innovationen aus. So entsteht über die Jahre eine stattliche Anzahl an Meilensteinen, Patenten und Design-Ikonen.

WMF 1853

Die Gründung: Metallwarenfabrik Straub & Schweizer

1853 gründete der Mühlenbesitzer Daniel Straub zusammen mit den Brüdern Schweizer in Geislingen die Metallwarenfabrik Straub & Schweizer mit anfänglich 16 Mitarbeiter*innen. Schon 1862 wurden die silberplattierten Tafel- und Serviergeräte von Straub & Schweizer auf der Weltausstellung in London mit Medaillen ausgezeichnet. Um den Vertrieb auch im Norden Deutschlands zu stärken, wurde 1868 in Berlin die erste Verkaufsfiliale gegründet – der Anfang des heutigen Filialnetzes. 1880 schloss sich das Unternehmen mit der Metallwarenfabrik Ritter & Co aus Esslingen in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft zur Württembergischen Metallwarenfabrik (WMF) mit Sitz in Geislingen zusammen.

Drei Geschäftsbereiche

Ob Produkte für Tischkultur und Küche zuhause, für Kaffeemaschinen in der gehobenen Gastronomie oder Ausstattung von Hotels – WMF gibt sich als Premiummarke in seinen drei Geschäftsbereichen nur mit dem Besten zufrieden.

Seit jeher steht das Sortiment für den Endkonsumenten für besondere Genussmomente und für Design „Made in Germany“. Vom handgeschmiedeten Messer über hochwertiges Kochgeschirr bis hin zu hochmodernen Elektrokleingeräten für nahezu jeden Zweck. Die Produkte zielen darauf ab, jeden Moment ihrer Verwendung besonders zu machen – von der Vorbereitung über das Kochen bis zum Essen und Trinken.

Mit dem Versprechen „Designed to Perform“ stellt WMF Professional Coffeemachines die technisch herausragende und zuverlässige Leistung jeder WMF Kaffeemaschine sicher, vom Vollautomaten über automatische Siebträgerlösungen bis hin zu vollautomatischen Filtermaschinen. Die Produkte für den B2B-Bereich zeichnen sich durch Qualität „Made in Germany“ aus. Mit über 350 Techniker*innen verfügt WMF zudem über die größte unternehmenseigene Serviceorganisation in Europa.

Das Sortiment von WMF Professional Hotel Equipment schließlich wird auch den exklusivsten Ansprüchen gerecht und bietet Hotel- und Gastronomiebedarf in höchsten Qualitäts- und zahlreichen Designvarianten. Vom Besteck und Glaswaren, Serviergeräten oder Tischdekoration bis hin zum flexiblen Baukastensystem fürs Buffet enthält die Produktpalette alles, was für den optimalen Gastservice erforderlich ist.

„170 Jahre voller Innovationsgeist und phantastischer Meilensteine – das ist eine besondere Leistung. Happy Birthday WMF! Ich bin sehr glücklich darüber, für ein Unternehmen mit dieser Geschichte arbeiten zu dürfen. Und gleichermaßen bin ich stolz darauf, dass wir die Werte des Gründers, den Anspruch an Design und hohe Qualität mit unseren Produkten zeitgemäß weiterentwickeln. Wir wissen um unser kostbares Erbe und richten den Blick dennoch stets nach vorne. Denn – wir haben noch viel vor.“

Oliver Kastalio,
CEO WMF GmbH

Qualität

Herausragende Qualität ist einer der Grundpfeiler des Unternehmens, das höchste Ansprüche an seine Produkte und sich selbst setzt. Das gilt für die Auswahl der Materialien, die handwerkliche Ausführung und das Design bis hin zur Beratungskompetenz. Jedes Produkt soll sich durch einen hohen funktionalen Nutzen und Langlebigkeit auszeichnen. Bei einem großen Teil der Wertschöpfung gilt das international bekannte Gütesiegel und die Herkunftsbezeichnung „Made in Germany“. WMF produziert an Standorten in Deutschland, in Europa und nutzt handverlesene Lieferanten und Partner weltweit. Das Unternehmen verfügt über eine globale Qualitätsorganisation, die alle Waren abnimmt, im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben testet und den eigenen konstant hohen Standard gewährleistet.

WMF_heritage_campaign_2023_consumer_9x16_007

Produktionsstandorte in Deutschland

Mit der Region Baden-Württemberg ist WMF seit Gründung verbunden. Das Unternehmen bekennt sich mit drei seiner Produktionsstandorte klar zum Standort Deutschland. In Hayingen, Riedlingen und Geislingen kommen hochmoderne Technologie und bewährte Handwerkskunst zusammen. Mit Hilfe spezialisierter Mitarbeiter gelingt es die Qualität umzusetzen, für die WMF weltweit bekannt ist.

In Hayingen stellt WMF Messer her, die sich durch ihre exklusive Performance Cut-Technologie auszeichnen. Das Besondere daran: Sie werden traditionell aus einem Stück geschmiedet und sind dadurch perfekt ausbalanciert. In einer cleveren Kombination aus topaktueller Präzisionstechnologie und der Fertigung per Hand werden jährlich hunderttausende Messer nach dem traditionellen Gesenk-Schmiedeverfahren produziert.

Der Standort Riedlingen ist das Kompetenzzentrum für Glaskeramik und die Serie WMF Fusiontec. Hierbei werden mehr als 20 natürliche Rohstoffe mit einem speziellen Eisen-Stahlkern zu Kochgeschirr verschmolzen. Das Ergebnis sind Töpfe und Pfannen höchster Güte, die das jahrzehntelange Know-how von WMF bündeln und den Kunden Kochvergnügen sowie beste Ergebnisse garantieren.

Am Stammsitz in Geislingen fertigt WMF Kaffeemaschinen für den Hotel- und Gastronomiebedarf. Dank eines intelligenten Baukasten-Prinzips können auch individuelle Kunden-Bedürfnisse erfüllt werden.

WMF_heritage_campaign_2023_consumer_9x16_001

Rund 800 Patente

Von Beginn an zeichnet sich WMF durch ein besonderes Gespür für die Verbindung von Tradition und Innovation aus – und hat so im Laufe der Jahrzehnte einzigartige Materialien und Technologien entwickelt. Bis heute besitzt WMF rund 800 unternehmenseigene Patente, ist immer wieder Vorreiter sowohl bei Produkten für den Endverbraucher als auch bei den professionellen Kaffeemaschinen.

Design als Markenkern

Herausragendes Design ist von Beginn an ein integraler Bestandteil der Unternehmensgeschichte. Bereits 1889 werden alle gestalterischen Abteilungen – von den Modellateliers bis hin zu Katalogzeichnern – im eigens errichteten „Künstlerbau“ zusammengeführt. Ziel ist es damals, die Arbeitsmöglichkeiten der Künstler zu verbessern. Der Grundstein für die hauseigene Design- und Produktentwicklung wird gelegt. 

Klare Silhouetten, Liebe zum Detail, ausgewählte Materialien und harmonische Oberflächen kennzeichnen das WMF-Design. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Anwender*innen. Die Produkte sollen beim Vorbereiten, Kochen, Essen und Trinken ein emotionales Erlebnis bieten. 

Heute arbeitet das WMF interne Designteam an Produkten in allen Produktkategorien. Der Dialog mit Spezialisten*innen aus unterschiedlichen Disziplinen spielt hierbei eine wichtige Rolle. Schon in der Vergangenheit zeugen Kooperationen mit namenhaften internationalen Designer*innen wie Makio Hasuike, Zaha Hadid, Matteo Thun oder Ole Palsby von der visionären Arbeit des Unternehmens. Die Produktdesigns von Wilhelm Wagenfeld, Bauhaus Schüler und späterer künstlerischer Leiter von WMF, sind bis heute wahre Ikonen.

Rund 600 renommierte nationale und internationale Designpreise belegen den Anspruch und den großen Stellenwert des Designs bei WMF.

„Es erfüllt uns mit großem Stolz, dass wir auch mit 170 Jahren Unternehmensgeschichte nach wie vor eine relevante Rolle im internationalen Produktdesign spielen. Mehr noch, wir profitieren sogar von unserer langen Historie. Denn Zukunft braucht Herkunft und wahre Innovation besteht darin, weiterzudenken und unseren Kunden zukunftsträchtige Produkte anzubieten, die ihren Alltag begleiten, verschönern und erleichtern. Das machen wir seit 1853 und werden es auch weiterhin tun.“

Achim Bölstler,
Vice President Research & Design bei WMF

Weitere Blogbeiträge