HEPP: Nachhaltiger Luxus mit Tradition

Die Geschichte des Hotel Adlon reicht mehr als 100 Jahre zurück – wie auch die Partnerschaft mit dem Premiumhersteller HEPP.

Schon bei der Eröffnung des Hotel Adlon im Jahr 1907 war edles Tafelsilber der Brüder Carl und Otto HEPP fester Bestandteil auf den prächtig gedeckten Tischen des Hauses am Pariser Platz. Nach dem großen Brand 1945 und der Wiedereröffnung unter der Luxushotelgruppe „Kempinski Hotels“ vor 25 Jahren wird das Tafelsilber bis in die heutige Zeit von der Marke HEPP bezogen.

HEPP und Adlon

Elegante Silberkannen für Kaffee und Tee sowie repräsentative Etageren begleiten das Frühstück und den Nachmittagstee – immer im Zusammenspiel mit klassisch elegantem Besteck von zeitlosem Charakter. Der Champagner wird formvollendet im edlen Kühler serviert, und bei großen Banketten tauchen Kerzen in opulenten Leuchtern den Raum in festliches Kerzenlicht. Sie erzeugen eine Atmosphäre, in der sich die Gäste vor 100 Jahren ebenso wohlfühlten wie heute.

Service & Repair

Der Erhalt von Tafelsilber spielt in der gehobenen Gastronomie eine wichtige Rolle, weshalb die Kompetenz der HEPP-Abteilung „Service & Repair“ großes Ansehen genießt. Die HEPP-Experten sorgen dafür, dass die kostbare Silberware immer wieder in neuem Glanz erstrahlt. Mit solider Handwerkskunst, viel Geduld und großem Know-how bereitet das Team Besteck, Silberkannen, Etageren, Leuchter und Champagnerkühler auf.

„Bei guter Pflege begleiten qualitativ hochwertige Tafelgeräte traditionsreiche Häuser wie das Adlon über Generationen“, erklärt Felix Hepp, Manager of Sales HEPP DACH bei proHeq GmbH. Nicht nur die Tradition spielt dabei eine wichtige Rolle: „Tafelsilber von HEPP begeistert Gastronomen insbesondere mit überdurchschnittlich langer Lebensdauer und der damit einhergehenden Wirtschaftlichkeit. Die Möglichkeit, Stücke wieder aufbereiten zu lassen, trägt entscheidend dazu bei und ist auch besonders nachhaltig“, so Felix Hepp.

Die jahrzehntelange Zusammenarbeit von HEPP und dem Hotel Adlon stellt eine ideale Verbindung dar. Tradition geht hier auf ganz besondere Weise mit Nachhaltigkeit einher. Statt das Tafelsilber zu entsorgen, werden wertvolle Stücke mit Geschichte erhalten und erstrahlen heute in neuem Glanz. Neben der Nachhaltigkeit erfüllt dies natürlich auch ein hohes Maß an Wirtschaftlichkeit.

Weitere Blogbeiträge